Niedersachen klar Logo

JoBS für Menschen aus der Ukraine

Die Jobbörse unter dem Motto "JoBS für Menschen aus der Ukraine" am 18. April 2023 im LokPark in Braunschweig war ein voller Erfolg!


Am 18. April 2023 fand unter dem Motto "JoBS für Menschen aus der Ukraine" eine erfolgreiche Jobbörse im LokPark in Braunschweig statt, die vom Jobcenter Braunschweig organisiert wurde. Über 1300 Einladungen wurden vom Jobcenter Braunschweig versandt. 1007 Ukrainerinnen und Ukrainer nutzten die Gelegenheit, um mit Arbeitgebern und Netzwerkpartnern ins Gespräch zu kommen.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, unabhängig von Sprachkenntnissen und Qualifikation, waren herzlich willkommen. Die Jobbörse bot 38 Arbeitgebern und Netzwerkpartnern aus verschiedenen Branchen, wie Handel, Klimatechnik, Lager und Logistik, Spedition, Automobilhersteller, Garten- und Landschaftsbau, Arbeitgeberverband, Gebäudereinigung und Sicherheitsgewerbe die Möglichkeit, sich und ihre offenen Stellen vorzustellen.
Die Arbeitgeber nutzten die Jobbörse, um Kontakte zu knüpfen und Vorstellungsgespräche zu vereinbaren. Ein Jugendlicher konnte sogar mit einer Ausbildungsplatzzusage im Bereich Elektrotechnik nach Hause gehen. Neben den zahlreichen Arbeitgebern und offenen Stellen gab es auch verschiedene Unterstützungsangebote, um die beruflichen Perspektiven der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu verbessern. Dazu gehörten Berufsberatung, Kompetenzagentur, SchuBS - Schulbildungsberatung, Anerkennungsberatung, BuT - Bildung und Teilhabe, Existenzgründung, Informationen zur Kinderbetreuung und vieles mehr.

Die Jobbörse "JoBS für Menschen aus der Ukraine" war ein voller Erfolg, wie Katrin Miehe-Scholz, stellvertretende Geschäftsführerin des Jobcenter Braunschweig, betont: "Offensichtlich ist unsere Idee aufgegangen. Die Aussteller und die Kundinnen und Kunden finden in Gesprächen zueinander." Die Jobbörse bot den Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine einzigartige Gelegenheit, um Arbeitgeber kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und berufliche Perspektiven zu verbessern.

  Bildrechte: Mareike Wolters
  Bildrechte: Mareike Wolters
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln