Niedersachen klar Logo

Publikationen

Flyer Bündnis

Ein Bündnis, viele Helfende, ein Ziel: Die Integration Geflüchteter.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2019

Booklet Niedersachsen packt an

NIEDERSACHSEN PACKT AN ist ein Aktionsbündnis für ein starkes und pluralistisches, solidarisches, tolerantes und weltoffenes Niedersachsen. Mit diesem Booklet möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Arbeit geben.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2019

Broschüre „Wege in Gesellschaft, Arbeit und Kultur für geflüchtete und zugewanderte Frauen in Niedersachsen“

In Niedersachsen leben rund 700.000 Frauen mit einer Zuwanderungsgeschichte. Viele von ihnen leben schon lange in Niedersachsen und sind fest verwurzelt. Manche haben ihre Heimatländer erst kürzlich verlassen und bemühen sich, mit ihren Familien in unserer Gesellschaft anzukommen. Oft sind es die Frauen, die eine entscheidende Rolle bei der Integration ihrer Familienangehörigen und damit beim gesellschaftlichen Zusammenhalt insgesamt spielen. Diese Broschüre ist aus Anlass der sechsten Integrationskonferenz „Werkstatt Frauen mit Flucht- und Zuwanderungsgeschichte“ im Juni 2019 erschienen.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2019

Das Bündnis im 4. Jahr

Auf dem dritten Jahrestag des Bündnisses „Niedersachsen packt an“, den wir am 6. November 2018 begehen konnten, bekräftigten Ministerpräsident Weil und die Initiatoren ihr klares Bekenntnis, den Stellenwert des Themas Integration im ganzen Land zu stärken und eine politische sowie gesellschaftliche Verbindlichkeit herzustellen. Entsprechend hat das Bündnis auch in seinem vierten Jahr Haupt- und Ehrenamt vernetzt, als Wegweiser, aber auch als Initiator gedient. Das Bündnis hat Plattformen für Interaktion, Partizipation und Dialoge geschaffen. Besondere Aktivitäten und Impulse, die das Bündnis seit dem initiiert und bewirkt hat, werden in der Bilanz „Das Bündnis im vierten Jahr“ zusammengefasst.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2019

Broschüre "Gesellschaftliche Teilhabe für geflüchtete Menschen in Niedersachsen"

Diese Broschüre fasst die unterschiedlichen Maßnahmen der Niedersächsischen Landesregierung im Bereich „Gesellschaftliche Teilhabe“ zusammen und zeigt an gelebten Beispielen, wie in Niedersachsen Teilhabe von Schutzsuchenden in vielen Bereichen unserer Gesellschaft, wie unter anderem in den Bereichen Frauen und Gleichstellung, in den Stadtteilen, in der Kinder- und Jugendarbeit, in Sport und Freizeit, in Kunst und Kultur, Arbeit und Wirtschaft erfolgt.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2017

Broschüre „Bürgerschaftliches Engagement für geflüchtete Menschen in Niedersachsen“

Bürgerschaftliches Engagement in Niedersachsen fördert Kommunikation und Verständigung, Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein, Mitgefühl und Solidarität, Prävention und Integration, Identität und Lebenssinn, Spaß und Lebensfreude, Bewegung und Gesundheit. Bürgerschaftliches Engagement stärkt den sozialen Zusammenhalt. Es dient auch zur Identitätsbildung von Bürgerinnen und Bürgern mit ihrer Gemeinde. Diese Publikation stellt Maßnahmen der Niedersächsischen Landesregierung vor.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2017

Heft - Ergebnisse der zweiten Integrationskonferenz "Werkstatt Arbeit"

Am 6. Juni 2016 hat das Bündnis „Niedersachsen packt an“ zur zweiten Integrationskonferenz „Werkstatt Arbeit“ in Hannover eingeladen. In fünf Werkstattforen wurden mit Impulsgebern und Gästen konkrete Fragestellungen diskutiert, Hemmnisse und Hürden bei der Integration in Ausbildung und Arbeit identifiziert und Lösungsvorschläge erarbeitet. Es kommen überwiegend junge Asylsuchende und Flüchtlinge zu uns nach Niedersachsen, viele von ihnen sind hoch motiviert. Dennoch gelingt nur wenigen von Anfang an die Integration in Ausbildung und Arbeit. Unterschiedliche Hilfen sind notwendig. Hierzu heißt es, sich auszutauschen, über den Tellerrand zu schauen, Erfahrungen zu sammeln und weiter zu geben. Für die zweite Integrationskonferenz im Juni 2016 wurde deshalb das Motto „Werkstatt Arbeit“ gewählt. Über 600 Besucherinnen und Besucher waren auch diesmal der Einladung des Bündnisses gefolgt und haben sich über Fragen und Maßnahmen zur Integration von geflüchteten Menschen in Ausbildung und Arbeit informiert. Diese Broschüre gibt einen Überblick über die in der zweiten Integrationskonferenz erarbeiteten Ergebnisse.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2016

Heft - Ergebnisse der ersten Integrationskonferenz "Werkstatt Sprache"

Die erste Integrationskonferenz im Rahmen des Bündnisses „Niedersachsen packt an“ fand am 16. März 2016 zum Thema „Werkstatt Sprache“ statt. Ziel der Veranstaltung war, die vielen bereits vorhandenen Sprachlernmöglichkeiten aufeinander abzustimmen, die Akteurinnen und Akteure miteinander ins Gespräch zu bringen, regional vorhandene gute Beispiele herauszufinden, Hemmnisse und Hürden bei der Umsetzung zu identifizieren und Vorschläge zu entwickeln, wie Spracherwerb für geflüchtete Menschen einfacher und wirksamer gemacht werden kann. Dieses Heft gibt einen Überblick über die bei der ersten Integrationskonferenz erarbeiteten Ergebnisse.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2016

Broschüre "Wohnen und Leben für geflüchtete Menschen in Niedersachsen"

2015 sind mehr als 100.000 geflüchtete Menschen nach Niedersachsen gekommen. Das Land und die Kommunen standen vor der großen Herausforderung, den Zuflucht suchenden Menschen zunächst Schutz, Unterkunft und Verpflegung zu gewähren. Dank des großen Engagements der Hilfsorganisationen, der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sowie der Verantwortlichen in den Verwaltungen von Land und Kommunen ist es gelungen, die täglich neu in Niedersachsen eintreffenden Menschen angemessen zu versorgen. Die Niedersächsische Landesregierung steht für eine humanitäre Flüchtlingspolitik, zu dem im Grundgesetz verankerten Recht auf Asyl und der Verpflichtung zum Schutz von Menschen auf der Flucht. Das Land hat innerhalb kürzester Zeit die notwendigen Plätze geschaffen, um die ankommenden Flüchtlinge und Asylbegehrenden menschenwürdig zu beherbergen und zu betreuen. Im vergangenen Herbst haben die Kommunen in einer beispielhaften Kraftanstrengung weitere Plätze zur Unterbringung bereitgestellt. Zurzeit gehen die Zugangszahlen spürbar zurück. Die Erstunterbringung und Versorgung steht nun nicht mehr im Mittelpunkt der Bemühungen. Im zweiten Schritt geht es vornehmlich darum, die komplexen Aufgaben der Integration der zugewanderten Menschen in unsere Gesellschaft zu planen und zu gestalten. Eine ganz wesentliche Aufgabe ist die Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum für alle Menschen in Niedersachsen.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2016

Broschüre "Wege in Arbeit und Ausbildung für geflüchtete Menschen in Niedersachsen"

Der deutsche wie der niedersächsische Arbeitsmarkt wird derzeit durch zwei Herausforderungen geprägt: dem Mangel an Fachkräften auf der einen und der Integration von geflüchteten Menschen in Beschäftigung auf der anderen Seite. Beide Herausforderungen zusammen könnten eine Lösung ergeben, wenn die Qualifikationen der geflüchteten Menschen mit den Anforderungen am Arbeitsmarkt in Einklang gebracht werden können. Diese Broschüre stellt Maßnahmen der Niedersächsischen Landesregierung dar.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2016

Bündnis Niedersachsen packt an. Erste Jahresbilanz 2015/2016

Diese Bilanz des Bündnisses stellt die Arbeit und die Ergebnisse der Arbeit des Bündnisses in seinem ersten Jahr dar. Die Broschüre gibt u.a. einen Überblick über die bei der dritten Integrationskonferenz "Werkstatt Wohnen und Leben" am 29. August 2016 erarbeiteten Ergebnisse.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2016

Liederfibel "Willkommen in Niedersachsen"

Mit diesem Heft sollen Kinder unterstützt werden, die neu nach Niedersachsen gekommen sind und nun hier mit uns leben. Viel Spaß bei Malen & Musizieren!

Nds. Staatskanzlei - Verbindungsbüro zur Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, 2016

Broschüre "Sprachlernen und Sprachförderung für geflüchtete Menschen in Niedersachsen"

Spracherwerb ist eine entscheidende Voraussetzung für eine erfolgreiche Integration. Sprache ist der Schlüssel unseres Zusammenlebens, von Alltag über Schule und Beruf bis hin zu Grundwerten und Überzeugungen. Sprache und Kommunikation sind ein wichtiger Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe. Ankommenden die deutsche Sprache zu vermitteln, ist daher eine entscheidende Aufgabe bei der Integration geflüchteter Menschen. Diese Broschüre gibt einen Überblick über die Maßnahmen des Landes im Bereich Sprachlernen und Sprachförderung für geflüchtete Menschen. Die Broschüre ist aus Anlass der ersten Integrationskonferenz „Werkstatt Sprache“ im März 2016 erschienen.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2016

Ihre Bestellung

Sie haben keine Publikationen ausgewählt.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln