Niedersachen klar Logo

Webseminar „Projekte und Veranstaltungen diskriminierungssensibel gestalten“

von der LAGFA Niedersachsen in Kooperation mit der Fachstelle vielgestaltig* (VNB e.V.)


"Wie können Veranstaltungen intersektional (also möglichst inklusiv und diskriminierungssensibel) gestaltet werden? Wie spreche ich die Menschen an, die ich erreichen will? Wen denke ich bei meinen Projekt- oder Veranstaltungskonzeptionen bereits mit und wen habe ich noch nicht im Blick? Dieses Webseminar lenkt den Blick auf die sogenannten „blinden Flecken“, die wir alle besitzen, wenn es darum geht, Projekte und Veranstaltungen inklusiv und diskriminierungssensibel zu gestalten. In einem ersten Teil geht es um das Konzept der Intersektionalität (die Anerkennung von Mehrfachdiskriminierungen) und um die Frage, was dies für die konkrete Projekt- und Veranstaltungsplanung bedeuten kann. Im zweiten Teil des Seminars geht es um den Bezug zur eigenen Praxis und um eine Reflexion der eigenen Tätigkeit." so die Webseminar-Beschreibung.


Referent*innen-Team: Tinka Greve und Manfred Brink (Projekt vielgestaltig* / VNB e.V.)

Die Webseminare finden über die Plattform zoom statt, dessen Teilnahme-Link Sie vor der Veranstaltung zugeschickt bekommen. Sie benötigen zur Teilnahme ein internetfähiges Gerät, ein Headset und eine Webcam. Die Referent*innen setzen während der Seminare eine aktive Beteiligung der Teilnehmenden voraus. Eine Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldelink: https://www.vnb-ev.de/index.php?module=014000&dat=15092

Fragen und Kontakt: Tinka Greve | Manfred Brink vielgestaltig@vnb.de / www.projekt-vielgestaltig.de oder Francesca Ferrari, LAGFA Niedersachsen post@lagfa-niedersachsen.de / www.lagfa-niedersachsen.de

29.04.2021
via Zoom
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln