Niedersachen klar Logo

7. Integrationskonferenz Werkstatt Sprache und Beruf

16.04.2020
Hannover Congress Centrum (HCC)
Bildrechte: Nds. Staatskanzlei

Die Integration geflüchteter Menschen in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt geht erkennbar voran. Erfreulicherweise steigt die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten mit Fluchtkontext. Geflüchtete junge Menschen spielen auch auf dem Ausbildungsmarkt eine wachsende Rolle und helfen so, den demografisch bedingten Bewerberrückgang für Ausbildungsplätze abzumildern. Wir wissen aber auch: Die sprachliche und berufliche Integration erfordert oft lange Zeitvorläufe. Es sind noch zahlreiche Hürden zu nehmen, um die meist jungen, motivierten Menschen in eine qualifizierte Erwerbstätigkeit zu vermitteln und sie dabei zu unterstützen, bestmöglich in Ausbildung und Beruf Fuß zu fassen.

Um diese Hürden zu identifizieren, Hemmnisse und Handlungsansätze aufzuzeigen und gemeinsame Lösungen zu erarbeiten findet am 16.04.2020 auf Einladung des Bündnisses NEDERSACHSEN PACKT AN die 7. Integrationskonferenz zum Thema "Werkstatt Sprache und Beruf" statt.

Die Einladung finden Sie hier. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln