Niedersachen klar Logo

Berichte


Hier finden Sie die Bilanzen und Berichte zu den Aktivitäten des Bündnisses seit seiner Gründung am 30. November 2015.

Das Bündnis im 4. Jahr

Auf dem dritten Jahrestag des Bündnisses „Niedersachsen packt an“, den wir am 6. November 2018 begehen konnten, bekräftigten Ministerpräsident Weil und die Initiatoren ihr klares Bekenntnis, den Stellenwert des Themas Integration im ganzen Land zu stärken und eine politische sowie gesellschaftliche Verbindlichkeit herzustellen. Entsprechend hat das Bündnis auch in seinem vierten Jahr Haupt- und Ehrenamt vernetzt, als Wegweiser, aber auch als Initiator gedient. Das Bündnis hat Plattformen für Interaktion, Partizipation und Dialoge geschaffen. Besondere Aktivitäten und Impulse, die das Bündnis seit dem initiiert und bewirkt hat, werden in der Bilanz „Das Bündnis im vierten Jahr“ zusammengefasst.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2019

Bündnis Niedersachsen packt an. Erste Jahresbilanz 2015/2016

Diese Bilanz des Bündnisses stellt die Arbeit und die Ergebnisse der Arbeit des Bündnisses in seinem ersten Jahr dar. Die Broschüre gibt u.a. einen Überblick über die bei der dritten Integrationskonferenz "Werkstatt Wohnen und Leben" am 29. August 2016 erarbeiteten Ergebnisse.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2016

Heft - Ergebnisse der zweiten Integrationskonferenz "Werkstatt Arbeit"

Am 6. Juni 2016 hat das Bündnis „Niedersachsen packt an“ zur zweiten Integrationskonferenz „Werkstatt Arbeit“ in Hannover eingeladen. In fünf Werkstattforen wurden mit Impulsgebern und Gästen konkrete Fragestellungen diskutiert, Hemmnisse und Hürden bei der Integration in Ausbildung und Arbeit identifiziert und Lösungsvorschläge erarbeitet. Es kommen überwiegend junge Asylsuchende und Flüchtlinge zu uns nach Niedersachsen, viele von ihnen sind hoch motiviert. Dennoch gelingt nur wenigen von Anfang an die Integration in Ausbildung und Arbeit. Unterschiedliche Hilfen sind notwendig. Hierzu heißt es, sich auszutauschen, über den Tellerrand zu schauen, Erfahrungen zu sammeln und weiter zu geben. Für die zweite Integrationskonferenz im Juni 2016 wurde deshalb das Motto „Werkstatt Arbeit“ gewählt. Über 600 Besucherinnen und Besucher waren auch diesmal der Einladung des Bündnisses gefolgt und haben sich über Fragen und Maßnahmen zur Integration von geflüchteten Menschen in Ausbildung und Arbeit informiert. Diese Broschüre gibt einen Überblick über die in der zweiten Integrationskonferenz erarbeiteten Ergebnisse.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2016

Heft - Ergebnisse der ersten Integrationskonferenz "Werkstatt Sprache"

Die erste Integrationskonferenz im Rahmen des Bündnisses „Niedersachsen packt an“ fand am 16. März 2016 zum Thema „Werkstatt Sprache“ statt. Ziel der Veranstaltung war, die vielen bereits vorhandenen Sprachlernmöglichkeiten aufeinander abzustimmen, die Akteurinnen und Akteure miteinander ins Gespräch zu bringen, regional vorhandene gute Beispiele herauszufinden, Hemmnisse und Hürden bei der Umsetzung zu identifizieren und Vorschläge zu entwickeln, wie Spracherwerb für geflüchtete Menschen einfacher und wirksamer gemacht werden kann. Dieses Heft gibt einen Überblick über die bei der ersten Integrationskonferenz erarbeiteten Ergebnisse.

Nds. Staatskanzlei - Geschäftsstelle NIEDERSACHSEN PACKT AN, 2016
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln